Dream Like a Child: Erwecke den Peter Pan in dir!

Dream Like a Child
Music by Samu Haber & Jukka Backlund, Lyrics by Samu Haber

2 1/2 Jahre alt ist Samus Nichte, als er sie beim Spielen am Strand beobachtet.
“You nearly third of my height”

Sie stellte sich vor, sie sei eine Prinzessin und träumte von einem Schloss, einem weißen Pferd und einem Prinzen.

Diese Träumerei seiner Nichte hat Samu inspiriert diesen Song zu schreiben. Kinderträume, auf der einen Seite so zart wie Seifenblasen, aber auf der anderen mit so viel Energie und Kraft versehen, dass die Träume zur greifbaren Wirklichkeit werden.
Genau daran wird man beim Einstieg in diesen Song erinnert. Aufsteigende Seifenblasen gefüllt mit Träumen.
Osmo eröffnet mit viel Fingerspitzengefühl den Song, bis Samu gefühlvoll einsteigt und ihn wieder zu seinem eigenen Lied macht. Es entsteht das Gefühl, dass man in diesen Seifenblasen mitgenommen wird und sich in seiner eigenen Welt befindet. Einer Welt, in der man einfach alles erreichen kann, sofern die eigene Fantasie stark genug ist sich gegen Einflüsse von außen zur Wehr setzen zu können. Eine innere Überzeugung alles im Griff zu haben. Der kraftvolle Einsatz aller Instrumente, verdeutlicht, wie dieses kleine Mädchen versucht alle Einflüsse der Erwachsenen, die ihm die Welt erklären wollen, zu überhören.
Ein kleines Mädchen, das keine Ratschläge braucht und ihre Träume leben möchte.
I don´t need any of you to tell me how
The rain can fall on me
There´s faith in my heart I can do anything
If I just try hard
I don´t need all the boundaries you build for me
And no I don´t need no guide
Let me feel all the thirst I have inside of me
Let me dream like a child
Immer wieder dieses Bitten – geht weg von mir, geht und lasst mich träumen – und man fühlt, wie sehr Samu in diesen Song eintaucht.
Auch in diesem Song verstehen es die Jungs ein perfektes harmonisches Zusammenspiel zu bringen und eine Geschichte zu erzählen, die nicht nur durch den Gesang, sondern auch ganz stark durch die instrumentale Präsentation lebendig wird.
Auch wenn Samu diesen Song für oder über seine Nichte geschrieben hat, so kann man ihn doch stellvertretend für all unsere kleinen „Sonnenscheine“, die ihre Träume leben möchten, sehen.
Dreaming of the seas and places
Dreaming of the skies and faces
Dreaming of the sand and kisses love and bliss´s
Dreaming of the snow top mountains
Dreaming of the flies and fountains
Dreaming of the white wild horses
Dreaming of the world
 Sie suchen sich ihren Weg in unsere Welt.
Der Mensch mag von Natur aus offen sein – lässt sich aber leider durch seine Umwelt oft zu schnell beeinflussen. Und verliert so die Gabe, auf seine Kreativität und seine Ur-Instinke zu hören.
Gerade Kinder gehen vorurteilslos in gewisse Situationen und machen aus dem Instinkt heraus vieles richtig.
Samu scheint sich diese Träume zu bewahren, denn er hat sich sein Lebensmotto auf den Arm tätowieren lassen: D.L.A.C. (Dream Like A Child)
Mit diesem Zeichen, das er sich gesetzt hat, tut er genau das Richtige. Denn auch als Erwachsener sollte man seinen eigenen Weg gehen, sich nicht beeinflussen lassen und seine Träume leben.
Manchmal gerät diese Welt ins Wanken und es ist wichtig einen Zufluchtsort zu haben, bis man wieder bereit ist, hinaus zu gehen. Bereit, die Welt wieder mit “Kinderaugen” zu betrachten und seine Träume weiter leben kann.
“Zum Glück haben wir unseren „großen Sonnenschein“, der  uns in diese Traumwelt entführt. Ein bisschen wie Peter Pan ins Nimmerland.

Zum Schluss möchte ich noch sagen, dass wir auch als Erwachsene von unseren Kindern lernen sollten. Lernen mit wie viel Energie und Kraft solche Träume einhergehen und was man damit alles erreichen kann, den gelegentlich gerät es in Vergessenheit.

“… und ich mache mir die Welt, wie sie mir gefällt” – Pippi Langstrumpf

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Warning: require(/www/htdocs/w01470aa/sunrise-avenue-fanclub.de/wp-blog-header.php): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w01470aa/sunrise-avenue-fanclub.de/index.php on line 18

Fatal error: require(): Failed opening required '/www/htdocs/w01470aa/sunrise-avenue-fanclub.de/wp-blog-header.php' (include_path='.:/usr/share/php:..') in /www/htdocs/w01470aa/sunrise-avenue-fanclub.de/index.php on line 18