My First Band (Support Act 2014) – Teil 2 – Interview mit Gewinnspiel

Interview mit My First Band

Weiter geht es mit My First Band. Die Fragen für unser Interview haben sie freudig entgegengenommen und gern beantwortet.

FC: Herzlich willkommen in unserem Vorgruppen Special und vielen Dank, dass ihr euch die Zeit für uns genommen habt! Wer schreibt die Texte und wer komponiert die Musik?
MFB: Jeder von uns bringt Ideen zu dem Text oder der Musik ein. Meistens hat einer eine Idee für einen Song oder eine Melodie und von da an kann jeder seine Einfälle äußern. Normalerweise bin ich (Antti Annahme der Redaktion) derjenige, der die Texte schreibt, aber nicht allein.
19
FC: Woher kommen die Ideen für Eure Lieder?
MFB: Ein Leben lebt man im Grunde. Man schreitet voran in seinem Leben und etwas passiert, das einen stört, aufregt oder was auch immer.
Etwas geschieht, dass Dich als Mensch bewegt und Du verspürst einen Drang ein Lied darüber zu schreiben. Ideen für Songs sind überall, wenn man aufmerksam genug ist. Ich habe Hunderte von winzig kleinen Notizen, Audiodateien usw. in meinem Handy. Wenn ich anfange einen Song zu komponieren, gehe ich diese durch und sehe was auftaucht.

FC: Ihr arbeitet an einem neuen Album. Welche Musikrichtung ist das? Habt Ihr eine Ahnung, wann es fertig sein wird?
MFB: Hoffentlich wird das Album während dieses Sommers aufgenommen. Wir arbeiten gerade an den Singles während ich dies schreibe, daher sieht es gut aus. Es nahm sehr viel Zeit in Anspruch zu realisieren, welche musikalische Richtung wir auswählen wollen und entsprechend die geeigneten Songs auszudenken, aber ich glaube wir haben jetzt die richtige Richtung gefunden.
Das ist auch der Grund, warum wir eine Zeit lang nicht auf Tour waren. Es ist hart, aber es ist der Job den man tun muss, wenn man ein Album erstellt. Ich wette, dass einige Leute überrascht, begeistert und manche sogar erschrocken sein werden. Für meinen Geschmack wird es sogar mehr Pop sein, als Corazon es war. Immerhin ist Pop unser Ding.21

FC: Habt Ihr ein Lieblingslied Eurer Musik?
MFB: Aus irgendeinem Grund mag ich Dame De Voyage ganz gern. Ich weiß aber nicht wieso.
Es ist ein interessanter Song und ich mag es zu hören, wie alle von uns darin singen.

FC: Welche Musik hört Ihr privat?
MFB: Jede Art. Ich bin launisch bei Musik. Eventuell starte ich meinen Tag mit etwas Jazz (zum Beispiel Coltrane) oder Klassik (vielleicht Eric Satie), dann höre ich gewöhnlich fast jeden Tag an einem gewissen Punkt etwas Reggae und auch etwas Club Musik, ich liebe die Presets und Deadmau5.
„Artsy grunge“ ist auch mein Ding, besonders die Pixies oder alles was irgendwie von David Bowie oder Prince beeinflusst ist. Gerade in letzter Zeit habe ich eine Menge modernen Pop gehört, Adam Lambert, Jason Derulo, das 1D-Zayn’s Soloalbum. Es ist alles großartige Musik.

20FC: Geht Ihr auf Konzerte anderer Bands? Wenn ja, bitte sagt uns von welchen Bands.
MFB: Wir bekommen alle eine Menge verschiedener Bands zu sehen, da die meisten unserer Freunde in verschiedenen Bands in Finnland spielen. Erst vor kurzem habe ich einen Auftritt der finnischen Prog-Rock-Band Von Hertzen Bros gesehen. Es war packend!

FC: Habt Ihr ein Ritual, bevor Ihr einen Auftritt startet?
MFB: Wir alle tanzen viel vor dem Auftritt. Wir beginnen verschiedene tanzbare Melodien zu spielen, die wir im Moment gerade hören und fangen an herumzualbern und tanzen dazu. So ist es schon eine sehr lange Zeit. Heikki Kytölä hat die besten Bewegungen. Die Besten.

FC: Was war Euer Lieblingsmoment während Eurer Konzerte?
MFB: Von denen gibt es ziemlich viele. Dann aber wiederum kann man sich in gewisser Hinsicht nicht an die besten Auftritte erinnern, man ist währenddessen irgendwie in Trance. Ich liebe es immer, wenn Heikki P seine Keyboardständer verlässt und irgendetwas anderes angebrachtes tut.

FC: Wie kam es, dass Ihr die Vorgruppe von Sunrise Avenue im Jahr 2014 wart?
MFB: Wir und Samu kennen uns lange und als wir einen Vertrag mit Comusic, wo auch Sunrise Avenue ist, unterschrieben haben, ist die Idee gekommen. Wir haben schon wenige Jahre zuvor ein paar Mal für sie eröffnet, in Hamburg und in Ulm, daher wussten wir was voneinander zu erwarten war. Sprich ausgiebiges Feiern und großartige Auftritte!

FC: Welches dieser Konzerte war Euer Favorit? Warum?
MFB: Bensheim in der Mitte des Sommers. Wir hatten gerade vor diesem Auftriff beim Nova Rock eine verrückte Zeit und ich war ziemlich müde vom “Looking for freedom” singen im Sunrise Ave Nightliner. Aber das Wetter war toll, eine untergehende Sonne, Tausende von Leuten und die Band war gerade in einer besonderen Stimmung. Wir hatten einige Tage vorher (kurz vor dem Auftritt in Tüssling) traurige Nachrichten aus Finnland erhalten, die einen der Jungs betrafen, daher war es eine sehr emotionale Zeit – Tränen und Gelächter. Ein weiterer großartiger Auftritt war der verregnete Mittsommer-Vorabend in Klam, Österreich. Auch zu diesem Auftritt gibt es ein paar tolle Videoclips auf YouTube.13

FC: Antti, Dein Kleidungsstil bei den Konzerten ist sehr speziell. Wie kommt`s?
MFB: Ich weiß es auch nicht. Ich suche nie gezielt nach etwas, aber wenn ich etwas sehe, das auf der Bühne tragbar wäre, kauf ich es. Im Sommer habe ich eine Menge von den Fashion Outlets aus dem Ort, wo das Nova Rock stattgefunden hat – Frauen Abteilungen größtenteils – gekauft, so entstand der Look für 2014. Ich werde diese Hose das nächste Mal nicht tragen, wenn wir uns wiedersehen. Oder die Discokugel-Jacke. Andererseits man weiß ja nie….

FC: Wie sieht Eure Zukunft aus und was sind Eure Pläne für 2016?
MFB: Die Zukunft sieht verdammt gut aus! Wir haben ein wahnsinnig großartiges Album, das bald rauskommt und wenn es fertig ist, beginnen wir die nächsten Konzerte und eine Tour mindestens für Finnland, Deutschland, Österreich und der Schweiz zu planen. Den Rest des Jahres machen wir das Album fertig und alles was dazugehört, sowie die Planung für das nächste Jahr. Ich versuche auch ein wenig Urlaub zu machen, da wir seit fast 1,5 Jahren ohne Pause Musik geschrieben haben.

FC: Habt Ihr eine Tour oder Festivalauftritte für dieses Jahr in Finnland oder Europa geplant? Wenn ja, wo?
MFB: Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir in diesem Sommer oder Herbst keine Touren haben werden. Es war eine Entscheidung die wir treffen mussten, um das Album fertig zu bekommen. Einige von uns spielen diesen Sommer mit anderen Bands, aber es ist nur wie ein Ferienjob, nichts Ernsthafteres. Aber sobald wir das Album fertig haben und der Veröffentlichungstermin feststeht, kommen wir zurück auf die Bühne mit einem neuen größeren Knall!

FC: Vielen Dank für dieses Interview. Wir wünschen Euch ein erfolgreiches Jahr!
MFB: Eine große Umarmung und viele Küsse an Euch alle von uns Fünf.

Englische Ausführung!

FC: Who writes the lyrics and who composes the music?
MFB: All of us bring lyrical and musical ideas. Usually there’s a certain guy who comes up with the idea for the song or the melody, and from there on everybody can offer ideas on it. I’m usually the one who writes the lyrics though, but not alone.

FC: Where do you come up with the ideas for your songs?
MFB: A life you live basically. You go on with your life and something happens that disturbs, excites you or whatever. Something happens that moves you as a human and you find an urge to write a song about that. If you’re paying attention enough, song ideas are everywhere. I have hundreds of tiny little notes, audio clips etc. in my cell phone. When starting making a song, I go through those and see what pops up.

FC: You work on a new album. What music style is it? Have you an idea when it will be
finished?
MFB: Hopefully the album will be recorded during this summer. We’re working on the singles right now as I’m writing this so it all looks good. It took a quite a lot of time to realise what kind of musical direction we want to take and come up with the right songs but I think we’ve found the right direction now. That’s also the reason why we haven’t been touring anywhere for a while. It’s been hard but it’s the job you have to do when making an album. I bet people will be surprised, thrilled and perhaps some even terrified. To my taste it’ll be even more pop music than Corazon was. After all, pop is the stuff we’re about.14

FC: Have you got a favourite song of your music?
MFB: For some reason Ive always liked Dame De Voyage pretty much. Don’t know why is that. It’s an interesting song and I like to hear all the guys sing on it as well.

FC: Which music do you hear privately?
MFB: All types of. I’m really a mood listener so I might start the day with some jazz (Coltrane for instance) or classical (perhaps Eric Satie), then I usually at some point listen to some reggae almost every day and some club stuff as well, I really love The Presets and Deadmau5. Also artsy grunge is my thing, especially the Pixies, or anything that’s influenced somehow with David Bowie or Prince. Just lately I’ve been listening to a lot of modern pop, Adam Lambert, Jason Derulo, that 1D- Zayn’s solo album. It’s all great music.

FC: Do you go to concerts of other bands? If yes, please say of which bands.
Geht Ihr auf Konzerte anderer Bands? Wenn ja, bitte sagt uns von welchen Bands.
MFB: We all get to see a lot of different bands since most of our friends play in different bands in Finland. Just recently I saw a gig of the finnish prog rock band Von Hertzen Bros. It was a tight one!
FC: Have you got a ritual before you start a gig?
MFB: We all dance a lot before the gig. We start to play different danceable tunes we’re listening at the moment and just start goofing around and dancing to them. It’s been like that for a really long time. Heikki Kytölä has the best moves. The best.23

FC: What was your favourite moment during your concerts?
MFB: There’s a quite a lot of those. Then again, the best gigs you don’t remember in a way, you’re just in a zone while they’re on. I always love when Heikki P leaves his keyboard stand and does something, well, else.

FC: How came that you were the support act of Sunrise Avenue in the year 2014?
MFB: We and Samu go way back, and when we signed a management deal with Comusic which is also the one for Sunrise Avenue, the idea started to come along. We had been supporting them already a couple of times a few years earlier, in Hamburg and in Ulm, so we all knew what to expect from each other. Heavy partying and great gigs that is!

FC: Which of these concerts was your favourite? Why?
MFB: Bensheim in the middle of summer. We had had a crazy time in Nova Rock just before that gig and I was pretty tired from singing “Looking For Freedom” in the Sunrise Ave’s nightliner. But the weather was great, a setting sun, thousands of people and the band was just in a special mood. We had also received some sad news from Finland concerning one of the guys a few days back (Just before the Tüssling gig) so it was very emotional time, tears and laughter. Another great one was the rainy midsummer’s eve in Klam, Austria. There’s some nice video clips in youtube on that gig also.

FC: Antti, your clothing style at the concerts is very special. How come?
MFB: I don’t know either. I’m not searching for anything particular ever, but when I see something that could be wearable on stage, I get it. That summer I got a lot of stuff from the fashion outlets from the village Nova Rock was located, women’s departments mostly so it sort of came to be the look for 2014. I might not be wearing those pants the next time we see each other again. Or that discoball jacket. Then again you never know….

18FC: How does your future look like and what are your plans for 2016?
MFB: The future looks pretty damn bright! We’ve got a madly great album coming up, and when it’s done we start planning the next gigs and tour for at least Finland, Germany, Austria and Switzerland. The rest of the year is finalizing that album and all the stuff which is involved by that, and also planning the next year. I try to have a little vacation as well, since we’ve been writing music for almost 1,5 years without a break.

FC: Have you planned a tour or festival gigs for this year in Finland or Europe? If yes, where?
MFB: I’m pretty confident to say we won’t be touring anywhere this summer or fall. It’s a decision we had to make to be able to get the album done. Some of us are playing with some other bands during this summer, but that’s only like a summer job, nothing more serious than that. But once we have the album ready and scheduled to be published, we come back on the stages with a new bigger bang!

FC: Thank you very much for this interview. We wish you a successful year!
MFB: A huge load of hugs and kisses to all of you as well from Us Five

 Gewinnspiel

Bevor ihr euch auf das Video stürzen könnt, haben wir noch ein Gewinnspiel für euch!

Schreibt uns auf FB in den Kommentaren, wo ihr My First Band gesehen habt oder welches euer Lieblingssong ist! Bis Mittwoch den 01.06.2016 um 21.00 Uhr habt ihr die Gelegenheit und wir ziehen dann unter allen Beiträgen einen Gewinner für das Album “Corazon”. Der/die Gewinner/in wird am Sonntag bekannt gegeben!

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!

Rund um den Text: Shelby, My First Band, FC-Team
Fotos: Julia R., The Angel-A Photography
Video: (c)Osmo Ikonen Fan Team

& Nun viel Spaß mit My First Band!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Warning: require(/www/htdocs/w01470aa/sunrise-avenue-fanclub.de/wp-blog-header.php): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w01470aa/sunrise-avenue-fanclub.de/index.php on line 18

Fatal error: require(): Failed opening required '/www/htdocs/w01470aa/sunrise-avenue-fanclub.de/wp-blog-header.php' (include_path='.:/usr/share/php:..') in /www/htdocs/w01470aa/sunrise-avenue-fanclub.de/index.php on line 18