Interview die Tour-Edition mit foreversunrise in München

foreversunrise, wir freuen uns riesig, dass du uns von deinem mega Sunrise Avenue Wochenende berichtest. Du hast uns ja schon mit deinem Wiesen Interview begeistert und wir sind schon mächtig gespannt!

München 19.06. !
Wann habt ihr euch zum Konzert aufgemacht?
Ich kam mit meiner Freundin am Freitag kurz vor mittag zum Königsplatz hin, und wir entdeckten bereits am Weg dorthin die neuen Plakate vom Orchesterkonzert München und Leipzig nächstes Jahr – und konnten es erst mal gar nicht glauben, dass es ohne Vorankündigung von Samu (der ja normalerweise immer vorab auf FB Konzerte ankündigt) plötzlich eine Orchestertour geben soll. Die Plakate sind gedruckt, und wurden bereits aufgehängt, und das alles ganz still und heimlich geplant!!! Wir freuten uns natürlich mega – da wir leider für Luzern keine Karten mehr bekommen konnten.

(c)foreversunrise
(c)foreversunrise

War schon viel los?
Es waren bei den beiden Eingängen am Haupteingang bereits gesamt ca. 50 Leute und waren hellauf begeistert, dass wir wahrscheinlich noch tolle Plätze bekommen würden. Einige hatten bereits vorm Eingang gezeltet, und die Stimmung war sehr angenehm. Es kamen nach und nach wieder Leute, aber erst um ca. 15:00 füllte sich der Vorplatz merklich. Die Security und auch die Staplerfahrer etc.. machten bei jedem Spaß mit, ließen Fotos machen, schrieben in ein Freundebuch (JA!!!) etc….

Ein Freundebuch??? Wow, eine coole Idee!
Dann war die Warterei sehr entspannt!?
Bis um ca. 16:00 saßen alle gemütlich rum und dann drängelten sich immer mehr Leute seitlich an den Eingang, da rutschten dann alle mal vor und standen auf – total unnötig wie ich finde – wenn sich einfach alle hinten anstellen würden und nicht seitlich versuchen, einen Platz weiter vorne in der Schlange zu ergattern…. Um 17:05 wurden die Schleusen geöffnet, dann teilweise wieder kurz gestoppt, wenn es zum Drängeln und Schieben kam. Alle 5 Meter standen dann Securitys, damit zur Bühne hin nicht gelaufen wurde. Wir schafften dann einen Platz in 2. Reihe vor Raul. Wir setzten uns gleich nieder, wie die meisten in den vorderen 5 Reihen, somit hatten wir es sehr gemütlich bis ca.18:45 als Niila auf die Bühne kam. Niila kannte ich vorher schon, hatte ihn aber noch nie live gehört. Dieser sympathische Finne ist es auf jeden Fall wert ihn sich anzuhören! – Für seine 1. Deutschlandtour gibt es im Dezember bereits Termine in Berlin, Hamburg, Leipzig, Köln und München.

(c)foreversunrise
(c)foreversunrise

Er spielte ca. 20 min und um 19:30 kamen Carpark North auf die Bühne. Die Jungs machen ganz tolle Musik, nur einzig der Keyboarder / Bassist macht meiner Meinung nach eine etwas übertriebene Bühnen-Rock-Show.
Nach Carpark North sprach sich dann rum, dass der Vorverkauf für das Orchesterkonzert bereits gestartet hat – da liefen dann die Handys heiß, da sich jeder gleich sein Ticket sichern wollte. – das ist alles sehr unglücklich gelaufen. Den Vorverkauf für ein heißersehntes Orchesterkonzert WÄHREND EINES KONZERTES starten!!! Wir hatten Glück, und eine Freundin – die nicht auf dem Konzert war – konnte uns gleich Tickets buchen. Hinterher haben wir erfahren, dass man am Infopoint – direkt am Konzertgelände bereits die Tickets buchen konnte,- dort wurden die meisten Karten für die ersten paar Reihen verkauft. Anscheinend gingen sie dann auch noch durch die Tribüne und verkauften dort Karten………. Also ein unglücklicherer Zeitpunkt konnte wohl nicht gewählt werden….. Und dass am Konzertgelände bereits die Plakate für 2 Orchesterkonzerte hängen und vorher noch NIRGENDS angekündigt wurden……

(c)foreversunrise
(c)foreversunrise

Wann kamen dann endlich unsere Jungs?
Um 20:45 kamen dann endlich unsere Finnen! – Es begann mit Funkytown, und Tommy Lindgren war auch live dabei! Die Stimmung brodelte, und als die beiden am “Laufsteg” rockten gab es für die Fans kein Halten mehr! Nonstop ging es weiter mit den nächsten Liedern. Man sah den Jungs an, mit wie viel Spaß sie dabei sind! – besonders bei den “alten Schinken” wie Choose to be me oder Dream like a child , merkte man, wie viel Herzblut sie in die Lieder und die ganze Show steckten! Auch untereinander harmonierten sie sehr und lachten sich gegenseitig an und machten Späße.
Zwischendurch sprach Samu 3-4 x mit dem Publikum – dass wir alle ziemlich laut sind, über die Münchner Automobilindustrie etc… Der wohl emotionalste Moment für ihn – und natürlich auch für uns – war wohl, als er am Steg nach vorne ging, und sagte, dass er das nächste Lied einer ganz besonderen Person widmet. – seiner Mum, die am Freitag Geburtstag hatte.

Wie lange ging das Konzert?
Nach 2 Stunden Konzert inkl. 2 Zugaben genossen die Jungs den Applaus, und verteilten Handtücher, Wasserflaschen, Plecs…. Die Stimmung war sehr ausgelassen, Samu sprang auf Samis Rücken, sie klatschten sich auf die Schulter und genossen einfach nur das Bad in der Menge.

(c)foreversunrise
(c)foreversunrise

Wirst du dir noch ein weiteres Konzert ansehen?
Ich hatte ja das große Glück, dass ich für Sonntag 2 Karten gewonnen hatte, und somit brachen wir auch sonntags wieder Richtung München auf. Diesmal waren wir erst kurz vor 15:00 dort, da wir sagten, wir wollen auch den anderen gute Plätze gönnen, und nachdem wir bereits in Wiesen und Freitag München so tolle Fotos und Videos gesammelt hatten, machten wir uns am Sonntag keinen Stress. Die Karten waren an der Abendkasse zum Abholen. Von anderen Konzerten wusste ich, dass die Abendkasse normalerweise 1 h vor Einlass aufsperrte. Also suchten wir uns einen gemütlichen Platz – diesmal vorm Eingang auf Rikus Seite und warteten. Es lief wieder sehr ruhig und gemütlich ab, und um 16:00 ging ich zur Abendkasse – die noch immer nicht besetzt war…. Nach Nachfragen bei den Securitys und Veranstalter erhielten wir verschiedene Aussagen – Öffnung des Schalters um16:00, ein anderer sagte um 16:00 und ein weiterer “vielleicht kurz vor Einlass”. – die Leute dort wurden schon nervös, da natürlich die Freunde noch immer ohne Karte in der Schlange stand, und wir warteten und warteten…. Um 16:35 kamen mal 2 Damen und gingen in den Abendkasse-wagen, doch dann tat sich wieder nichts….

Und wann habt ihr die Karten dann endlich bekommen?
Endlich um 16:50 ging die Klappe auf und dann hieß es die Gewinnerlisten sind noch nicht da, aber die Abendkasse – Karten könnten gekauft werden. Kurz vor 17:00 kam auch die Gewinnerliste, und dann musste ich schauen, dass ich mitten im Gedrängel meine Freundin wieder fand…. Das hätte wirklich besser organisiert werden können vom Veranstalter….

(c)foreversunrise
(c)foreversunrise

Magst du einfach ein bisschen erzählen?
Tja – dann das gleiche Spiel wie am Freitag – Schleusen wurden geöffnet, dann kurzzeitig wegen Dränglerei geschlossen. Schließlich fanden wir unseren Platz seitlich am Steg in der 2. Reihe. Auf Rikus Seite wurde ziemlich gedrängelt, auf Rauls Seite sah es genau so gemütlich wie Freitag aus. Niila war am Sonntag leider nicht dabei, und so standen wir da 2 1/2 h dicht gedrängt bis 19:45 bis Carpark North kam. In der Pause begann es dann etwas zu regnen, und um 20:50 begann dann Sunrise Avenue – Tommy Lindgren war nicht persönlich da, es wurde sein Part eingespielt. Die Setlist wurde minimal verändert – wir kamen am Sonntag statt Angels on a Rampage in Genuss von Monk Bay .
Gegen Ende des Konzertes begann es ziemlich zu regnen, aber das tat der Stimmung keinen Abbruch. Samu bedankte sich ziemlich überschwänglich für das tolle Publikum. Sie verteilten wieder Plecs, etc. und dann kamen ALLE mitten im Regen noch den Steg nach vorne! Sie setzten Kappen auf, die sie “geworfen” bekommen haben, winkten, schmissen Küsse und klatschten Hände ab!! So eine herzliche Verabschiedung habe ich noch nie erlebt! Es war alles sehr emotional und war Gänsehautfeeling pur!!

(c)foreversunrise
(c)foreversunrise

Fazit: Es war ein megageiles Konzertwochenende und ich hab wieder einige neue Freunde gefunden! Leider war dies mein (vorläufig) letztes Konzert für heuer, aber es geht im März 2016 nach München!!

Michaela, ein ganz liebes Dankeschön, dass du dir die Zeit genommen hast!

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Warning: require(/www/htdocs/w01470aa/sunrise-avenue-fanclub.de/wp-blog-header.php): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w01470aa/sunrise-avenue-fanclub.de/index.php on line 18

Fatal error: require(): Failed opening required '/www/htdocs/w01470aa/sunrise-avenue-fanclub.de/wp-blog-header.php' (include_path='.:/usr/share/php:..') in /www/htdocs/w01470aa/sunrise-avenue-fanclub.de/index.php on line 18