Hurtsville – Von Einsamkeit und Herzschmerz

Liebste Mit-Fans,

heute ist es mal wieder an der Zeit für ein wenig Herzschmerz.


HURTSVILLE – Über Einsamkeit trotz der Gesellschaft, die uns umgibt.

„I see all the cities like a TV show
They all look the same through a dirty window…“

Einfühlsam begeben wir uns in die Welt des Alleinseins. Wir leben, reisen, fahren um die Welt ohne konkretes Ziel vor Augen aber mit dem Schmerz im Nacken. Beim Blick aus dem Fenster nehmen wir die vorbeiziehenden, namenlosen Städte verschwommen und grau wahr, ihr Anblick rührt uns nicht. Ohne Anteilnahme an der Welt bewegen wir uns und kommen doch nicht voran.

„I’m moving but I’m standing still…“

Sicherlich hat jeder von uns schon einmal einen Tiefschlag erlebt, von dem wir uns nicht so leicht erholen konnten, ob mit direktem Anlass oder ohne. Wir wollten nichts sehen, nichts hören – brauchten schlichtweg Zeit um nachzudenken. Dennoch ist da diese tiefe Sehnsucht nach Freunden und Familien, von liebenden Umarmungen, die Trost verschaffen.
Doch nun sind wir weit weg von Zuhause, unser Herz schmerzt nicht nur von Kummer, sondern vor allem vor Heimweh. Auf dieser Reise, auf die uns Sunrise Avenue mitnehmen, sind wir alleine, wie auf einem anderen Stern, auf dem nur Platz für uns ist.
Und genau mit diesem Gefühl beschäftigt sich Hurtsville.

Auch für Samu hat der Song eine besondere Bedeutung. Es war keine leichte Prozedur für ihn, den Song zu schreiben, denn es wurden ihm zwei völlig fremde Menschen an die Seite gestellt. Doch auch wenn es fast unmöglich schien: Das Resultat kann sich absolut sehen lassen! Eine tolle Zusammenarbeit, auf die die Jungs stolz sein können.
Ob jung, ob alt – der Zuhörer wird förmlich mitgerissen und lauscht gebannt den Worten, die der tiefen Stimme des Frontmanns entweichen. Abgerundet wird die Geschichte von perfekt angepassten Instrumenten unserer Finnen. Es scheint, als wüsste jeder der Jungs nur zu gut, wovon gesungen wird, denn das Thema geht durch Mark und Bein und erreicht jeden von uns.

„It just goes against my nature
It messes with my head
She’ll want to go with me I know she will…“

Egal, wohin die Reise geht: Dieses Gefühl der Einsamkeit verschwindet nicht, im Gegenteil, sie wird zum ständigen Begleiter, während die Sehnsucht nach der Heimat immer weiter wächst. Was bleibt uns anderes übrig, als die vorbeihuschenden roten Lichter der Autos anzustarren, die dennoch die tiefe Leere in uns nicht füllen können?

Ein Song, der aus der Seele zu sprechen scheint. Kein unbekanntes Thema für die Menschheit. Die Dichter Hans-Christoph Neuert und Elmar Kupke schrieben nachdenklich:

„Beim Heimweh träumt sich die Erinnerung wehmütig in die Seele zurück…“

Und gerade deswegen ist es so schwer für uns, klare Gedanken zu fassen. Wie können wir die fremden Städte genießen, wenn wir uns trotz aller Menschen, die uns umringen, so einsam sind?

„There’s only room for me in Hurtsville…“


Denn manchmal ist es, als wäre nur in Hurtsville Platz für uns allein – für uns und unseren Herzschmerz.

 

–> Ihr wollt euch das Lied nochmal anhören? Zwei wunderbare Versionen findet ihr hier:

http://sunrise-avenue-fanclub.de/hurtsville-im-sunrise-avenue-player

http://sunrise-avenue-fanclub.de/hurtsville-luzern-gansehaut-pur/

Hurtsville – Sunrise Avenue
Music & Lyrics by Samu Haber, Sharon Vaughn, Carl Björsell

Wir können gespannt sein, denn bald dürfen wir mit den tiefgründigen Gefühlen, die dieser Song auslöst, auch in einer Orchesterversion lauschen, die am 20.02. erscheint.

Noch nicht vorbestellt?

Dann klick hier →
http://bit.ly/SRA_FC_FairytalesOrchestra_Amz

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Warning: require(/www/htdocs/w01470aa/sunrise-avenue-fanclub.de/wp-blog-header.php): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w01470aa/sunrise-avenue-fanclub.de/index.php on line 18

Fatal error: require(): Failed opening required '/www/htdocs/w01470aa/sunrise-avenue-fanclub.de/wp-blog-header.php' (include_path='.:/usr/share/php:..') in /www/htdocs/w01470aa/sunrise-avenue-fanclub.de/index.php on line 18