Forever Yours – Songhistory

 

  samu11     

,,Forever Yours“ ist DER Song, der unseren Fanclub wohl am besten widerspiegelt. Genau deswegen habe ich mir diesen Song für meinen ersten Artikel in der Rubrik „Songvorstellung“ ausgesucht, auch wenn es kein brandneuer ist.
Bekannt ist er als ein Herzschmerz-Song, doch wenn man etwas mehr weiß, merkt man, dass dieses Lied super zweideutig ist.
Lasst uns eintauchen in die Vergangenheit – Geschichtsstunde á la Sunrise Avenue … 

samu13

Samu hat sich diesen Titel „Forever Yours“ auf den Unterarm tätowieren lassen als Ersatz für einen Verlobungsring mit seiner Ex-Freundin. Zeitgleich entstand auch der Song, der – Na? Wer errät’s? Genauu! – eine Liebeserklärung sein sollte. Leider ging dieser ganze romantische Plan nach hinten los. Aus dem rührenden Liebeslied entwickelte sich ein Song über Trennungsschmerz. Ich kann mir gut vorstellen, dass Samu einige Zeilen danach geändert hat, aber sieht man sich die Lyrics genauer an, erkennt man Sätze, die zu einem Liebes- und Schmerzsong passen.

„There are times I can leave my heart wide open. There are days I believe I can heal wounds on me“
→ Man fühlt sich wohl und hat das Gefühl, Superkräfte zu haben. Ebenso könnten hier die kurzen Hochs in einer Trennungsphase beschrieben sein.
„I could send you to hell, I know you“
→ Man kennt einander so gut, dass man genau weiß, wie man mit dem anderen umzugehen hat, damit es ihm gut bzw. schlecht geht.
„These screams […], they violently fill my room, they keep me awake[…]“
→ womöglich Sexschreie (höhö^^), die einen die Nacht wach halten und einem den Schlaf rauben, oder aber der Geist der vergangenen Streitigkeiten.
,,Someone I am made for“
→ aus dem Kontext gegriffen könnte man meinen, man habe endlich seinen Seelenverwandten gefunden; jemand, für den man geschaffen ist. Mit dem vorangehenden Satz natürlich bildet er aber einen verzweifelter Aufruf, seinen Seelenverwandten doch endlich zu finden.
„Forever yours“
→ Das Kernstück des Songs. Alleinstehend ohne Kontext ein wundervolles Liebesgeständnis, wenn man die restlichen Parts jedoch dazu nimmt, wird darauf ein Fluch, weil man doch immer noch an dieser einen Person hängt, die einem das Herz gebrochen hat.

samu19

Wie ihr seht, dieser Song ist sehr vielfältig und bieten großen Spielraum für Interpretationen. Das könnte auch daran liegen, dass die Liebe selbst sehr launisch ist. Sie bietet einem die wundervollsten Hochmomente, ebenso wie die tiefsten und dunkelsten Stunden. Diese Nachahmung macht diesen Song auch so ehrlich und echt. Man kann (und muss sogar!) mitfühlen.

Auf den Fanclub bezogen ist es genauso. Oft herrscht Friede und Glückseeligkeit, im anderen Augenblick fliegen die Fetzen, aber so ist das Leben. Die erste Liebe bleibt immer im Herzen, man vergisst sie niemals. Ebenso hier – einmal Sunriser, immer Sunriser. Auch wenn man die Musik aus den Ohren verliert, die Gefühle und die Zeit mit ihr werden immer im Herzen bleiben.


An dieser Stelle will ich mich bei dem Fanclub-Mitglied und meiner super lieben Freundin „Koelleforniagirl“ für ihre Unterstützung bei der Recherche bedanken :)

 

Hier findet ihr Links bezüglich des Songs:

Official Video: http://www.vevo.com/watch/sunrise-avenue/forever-yours/DEC670600080

Making-Of the video: http://www.vevo.com/watch/Sunrise%20Avenue/Forever-Yours-(Making-Of-The-Video)/FIB3A0700032

Live: https://www.youtube.com/watch?v=_SyU_sqzEyU (natürlich gibt es soo viele Live-Versionen des Songs, ich hab mir jetzt mal diese hier heraus gesucht :) )

samu3

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Warning: require(/www/htdocs/w01470aa/sunrise-avenue-fanclub.de/wp-blog-header.php): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w01470aa/sunrise-avenue-fanclub.de/index.php on line 18

Fatal error: require(): Failed opening required '/www/htdocs/w01470aa/sunrise-avenue-fanclub.de/wp-blog-header.php' (include_path='.:/usr/share/php:..') in /www/htdocs/w01470aa/sunrise-avenue-fanclub.de/index.php on line 18