Finnlandwoche: Ein Reisebericht und mehr – Interview mit Lili

Unsere liebe Lili war in diesem Jahr auch schon in Finnland!

Lili, wie kommt es, dass du in Finnland warst? Hast du dort Urlaub gemacht?
Also ich werde nächstes Jahr einen Auslandsaufenthalt in Finnland machen, deswegen waren meine Familie und ich dort, um meine sehr nette Gastfamilie kennenzulernen – und weil es schon lange ein Wunsch von mir war, nach Finnland bzw. Helsinki zu fahren.

B5

Wie hast du dich darauf vorbereitet?
Also einmal hatte ich zwei Reiseführer geschenkt bekommen, welche ich dann letztes Jahr im Oktober sorgfältig und mit Textmarker ausgestattet studierte.
Außerdem musste ich ohnehin wegen des Auslandsaufenthalts Finnisch lernen. Allerdings ist es wirklich schwer, sodass ich noch nicht behaupten kann, richtig lange Sätze zu sprechen. Aber so ein Smalltalk über’s Wetter bekomme ich schon gebacken :)

(c)Lili - Helsinki - Dom
(c)Lili – Helsinki – Dom

Bist du geflogen?
Jap – war eigentlich sehr entspannt. Wir sind insgesamt 2 h 30 min geflogen mit Finnair 😀

Was für ein Gefühl ist es, wenn man Finnischen Boden unter den Füßen hat?
Ein total tolles Gefühl!!!! Ich bin jetzt schon verliebt in Helsinki, die Stadt ist soooo wunderschön!

Hast du im Hotel eingecheckt?
Wir hatten kein Hotel, sondern so eine kleine Wohnung gemietet.

Was hast du dann gemacht?
Also am Freitag hat uns meine Gastfamilie vom Flughafen abgeholt, dann sind wir zu denen nach Hause gefahren und haben dort gegessen. Auch Finnische Spezialitäten hatten sie für uns gebacken, das war echt lecker! Am nächsten Tag sind wir dann durch Helsinki gegangen. Erst waren wir frühstücken und dann sind wir auf den Domplatz gegangen. Der ist so schön! An dem Tag war dort auch so eine Homosexuellen-Parade, deswegen war der ganze Platz richtig voll und auch auf den Stufen saßen überall Menschen. Es wurde Musik gespielt und überall Luftballons verteilt, also war es sehr bunt :-) Danach sind wir mit dem Riesenrad gefahren und hatten einen wunderschönen Blick über Helsinki. Auf dem Dach des Tickethäuschens stand so ein Mini Cooper (also – denke ich, ich kenne mich mit Autos nicht so aus). Jedenfalls war aber auf dem Dach so ‘ne Finnische Fahne abgedruckt und ich weiß jetzt schon, was ich mir zum 18. Geburtstag wünsche… hahaha :-)
Auch sind wir einmal mit dem Schiff gefahren, um ebenfalls die ganzen Inseln um Helsinki herum anzuschauen. Das war aber irgendwann echt kalt, weil der Wind so stark war. Na ja, wahrscheinlich war es gar nicht so kalt, aber für meine deutschen Ohren … 😀
Danach wollten wir noch etwas Bummeln gehen, aber die Geschäfte schließen dort um 18:00 Uhr, deswegen mussten wir dies dann auf Sonntag verschieben – dafür haben die Läden nämlich immer auf.

(c)Lili - Helsinki
(c)Lili – Helsinki

Am nächsten Tag waren wir auf dem Markt am Hafen frühstücken, in einem Kaffeezelt. Danach waren wir noch mit meiner Gastfamilie in einem Freizeitpark, der hieß glaube ich “Linnanmaki” … oder so ähnlich …
Der war aber auch echt sehr cool! Da war so eine richtig alte Holz-Achterbahn, bei der überall Glühbirnen am Holz angebracht waren und die Wagen mussten sogar noch von Menschen, welche hinten standen und mitfuhren, gebremst werden – das war auch echt schön. Und dort waren wir dann bis spät abends.
Am nächsten Tag haben wir dann nicht mehr so viel gemacht, da wir leider zum Flughafen mussten. Wir waren noch kurz in der Markthalle, Kaffe und Kuchen, und dann ab zum Flieger:)

Was hat dich am meisten beeindruckt?
Also eigentlich alles. Die Menschen sind echt sooooo nett und freundlich!!
Dann einmal, dass überall, wirklich überall Menschen auf den Rasenflächen sitzen und essen und lachen, sogar so mitten in der Stadt, egal wie wenig Rasen da ist und ob das in einem Park oder neben einer Straße ist. :) Dann der “Hafen” und der Markt dort, der wirklich so schön ist -dort kann man überall Fisch und ähnliches essen und kaufen, das fand ich echt sehr schön – eben dieses “Flair” da. :) :) :)
Auch die Straßenbahnen, die relativ klein sind, und alle grün-gelb gestaltet. Und, dass alles dort so ein bisschen älter wirkt – also die Häuser. Nicht schlecht alt, sondern so schön verspielt und so … kann ich schlecht erklären, aber generell ist dort alles schön. :) #schwärm

(c)Lili - Helsinki
(c)Lili – Helsinki

Hast du neue kulinarische Geschmacksexplosionen erlebt?
Also ne..jetzt nichts so krass neues…in diesem Freizeitpark wollte ich mir Popcorn holen..und hatte mich schon total auf so süßes Karamell Popcorn gefreut…Tja..leider war das aber dann salzig und wie mir dann erklärt wurde gibt es in Finnland weitgehend eher nur salziges Popcorn…und ich hatte mir auch noch so eine große Tüte gekauft:/…Dann gibt es ja noch dieses Hefegebäck “Korvapuusti”-also Ohrfeige:)..- welches so mit Zimt, Zucker und Kardamom bzw. “Kardamumma”..:)
gewürzt ist…das ist auch echt sehr lecker….

Wie hast du dich verständigt?
Irgendwelche Finnischen Wörter haben sich dort noch nicht aus meinem Mund getraut – Von daher: in Englisch :)

Hast du in der kurzen Zeit neue Bekanntschaften knüpfen können?
Natürlich meine Gastfamilie, aber sonst nicht richtig.

Fliegst du nochmal nach Finnland?
Ja, wegen meines Auslandsaufenthalts. :)

 

(c)Lili - Helsinki
(c)Lili – Helsinki

Gibt es ein Andenken, das du dir mitgebracht hast?
Also eigentlich wollte ich in Helsinki nach einer CD von dem lieben Osmo schauen, aber leider kann man in Helsinki keine CD’s mehr kaufen (Nur in einem Geschäft (“Anttila”), wo auch erst einmal direkt die Sunrise Best-of CD rumlag, aber leider nirgendwo eine CD von Osmo). Jaja, somit war das schon mal kein Andenken – aber ich habe mir so ein Hardrock Café Helsinki – Shirt gekauft, natürlich nur wegen des “Helsinki”s darunter. Zusätzlich noch ein bisschen Make-Up Kram, welchen es in Deutschland noch nicht gibt. :)

Möchtest du anderen Reiselustigen etwas auf den Weg geben?
Ähm – Haltet euch am Hafen-Markt an das Schild: “Vorsicht Möwen, nicht mit Essen aus den Zelten herausgehen”! Jaja, denn das endet nicht so gut… :)
Und ansonsten: Unbedingt auch mal dorthin fahren und einfach ohne Plan herumlaufen und viel(!) mehr Zeit nehmen. :) Und am besten nur mit Leuten fahren, welche dort auch wirklich hinfahren möchten. :)

 

Lili, ein ganz liebes Dankeschön, dass du uns von deinem Finnland-Aufenthalt erzählt hast.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Warning: require(/www/htdocs/w01470aa/sunrise-avenue-fanclub.de/wp-blog-header.php): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w01470aa/sunrise-avenue-fanclub.de/index.php on line 18

Fatal error: require(): Failed opening required '/www/htdocs/w01470aa/sunrise-avenue-fanclub.de/wp-blog-header.php' (include_path='.:/usr/share/php:..') in /www/htdocs/w01470aa/sunrise-avenue-fanclub.de/index.php on line 18