Fan-Interview die Touredition: Hannover-Konzert mit Kami

Fanclub: Hallo Kami! Herzlichen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast, um uns einige Fragen zu beantworten.
Das erste lang ersehnte Konzert und du warst dabei! Wie war deine Fahrt zum Expo Gelände in Hannover?
Kami: Zusammen mit meiner Freundin bin ich Samstagmittag von zu Hause (Nähe Leipzig) mit dem Auto ohne Staus oder sonstige Probleme ins Hotel (Best Western) gefahren.
Fanclub: Dann wart ihr ja schon einige Stunden vorher da!
Kami: Angekommen gegen 14:00 Uhr, haben wir uns dann getrennt, da meine Freundin sich nicht so lange anstellen wollte.
Getroffen habe ich mich mit über das Forum und im November 2014 gegründete WhatsApp-Gruppe kennen gelernte Silke.
Kami 1
(c) Kami
Zuvor hat mir Bienilein ein Shirt zum Sammeln von Unterschriften übergeben. Ich habe mir Sami ausgesucht – ich fand, dass passte gut zu Kami 😉
Fanclub: Die Wartezeit ist immer anstrengend. Wie hast du sie überbrückt?
Kami 2
(c) Kami
Kami: Vor dem Einlass mit Quatschen und vor allem dem Sammeln von Unterschriften. Hat echt Spaß gemacht und die wenigsten haben abgelehnt. Da verging die Zeit wie im Fluge. Als sich die Pforten dann um 18:00 Uhr öffneten, suchte ich mir zusammen mit Silke und ihren Begleiterinnen ein Plätzchen. Leider nicht so weit vorn wie erhofft; nachdem ich mir die Bilder im Internet von der Zuschauermasse angeschaut habe, war es doch relativ weit vorn, ca. 25. Reihe.
Da ich aber doch relativ klein bin, habe ich von der Bühne fast nichts gesehen. Für meine Kamera mit 20-fachen optischen Zoom war die Entfernung noch erträglich, die Entfernung zur linken Leinwand war perfekt.
Die 2,5 h bis Konzertbeginn waren dann länger als die davor, ich hab dann mal Tetris gespielt :)
Fanclub: So viele Sunrise Avenue Fans auf einen Haufen, dicht an dicht über mehrere Stunden. Hast du neue Freunde kennenlernen können?
Kami: Ja, mit Silke und Bienilein stehe ich heute noch ab und zu in Kontakt.
Fanclub: Endlich nach langer langer Zeit der ersehnte Moment. Die Band betritt die Bühne! Beschreibe das Gefühl das du hattest, als die Jungs endlich auf die Bühne kamen!
Kami: Endlich, lang genug musste ich die Musik aus der Konserve hören.
Fanclub: Welches war dein Lieblingslied beim Konzert?
Kami: Ohne Frage “Nothing is over”. Wenn ich noch ein zweites sagen darf, dann “6-0″ die Klassik – Einlagen haben etwas triumphales, was mir besonders gut gefällt.
Fanclub: Und, wie war die Stimmung um dich herum?
Freudig erregt, erwartungsvoll. Es wurde fleißig mitgesungen und geklatscht. Habe mich sehr wohlgefühlt. Und erstaunlicherweise standen nur 2 Teenis in unmittelbarer Nähe, die aber eher ruhig waren. Negativ sind mir eine Gruppe von Mittzwanzigern aufgefallen, die ab und zu mit lauten Samu-Rufen die Stimmung zerstörten.
Fanclub: Die Erwartungen waren wahrscheinlich nach der Pause sehr hoch. Wie wirkte die Stimmung der Band untereinander auf dich?
Kami: Das war eigenartig. Irgendwie hatte ich das Gefühl, dass sie eigentlich jeder für sich ihr Programm abspulten und weniger miteinander. Aber das kann auch täuschen, da ich ja die Bühne schlecht einsehen konnte.
Fanclub: War die Songauswahl in deinen Augen gelungen?
Kami: Es war die Reihenfolge der Orchester-CD. Das hatte ich so nicht erwartet. Zudem hatte ich gehofft, dass sich vielleicht doch noch ein oder zwei andere Lieder auf die Setlist schummeln. Fail again oder Keep dreamin. Beide hätten sich in meinen Augen für die Orchester Version geeignet.
Fanclub: Welcher Song hat dir gefehlt beim Konzert?
Kami: Das war “Don’t cry”, eines meiner Lieblingslieder.
Kami 4
(c) Kami
Fanclub: Gab es für dich einen lustigen oder traurigen Moment während des Konzertes?
Kami: Lustig war eigentlich nichts. Traurig war das abrupte Ende ohne weitere Zugaben, denn “Hollywood Hills” ist für mich eigentlich sowieso immer das letzte Lied.
Auch fand ich die Verabschiedung/Dank ans Orchester etwas zu kurz geraten.
Fanclub: Wie lange hat der Sunrise Avenue-Konzert-Flash angehalten?
Kami: Er hält noch immer an und langsam steigt die Vorfreude auf Leipzig. Dort bin ich aber mit meiner Tochter und Kollegen, die nicht unbedingte Fans sind und sich nicht schon 3 oder 4 Stunden vor Konzertbeginn anstellen wollen.
Insoweit werde ich dann leider weiter hinten stehen.
Fanclub: Wenn du mit einem Satz das Konzert beschreiben müsstest, wie würde der Satz lauten?
Kami: Live is live, und besonders toll mit Orchester-Begleitung.
Kami 3
(c) Kami
Fanclub: Wenn du einen Verbesserungsvorschlag fürs nächste Konzert hättest – welcher wäre das?
Kami: Da fällt mir leider keiner ein. Würde nur gern mal, wie bestimmt viele, weiter vorne stehen wollen.

Fanclub: Kami, nocheinmal ganz lieben Dank, dass du deine Konzerterlebnisse mit uns geteilt hast. Wir wünschen dir, dass das Konzert in Leipzig genauso schön wird.

Vielleicht magst du uns ja auch von dort dann berichten?

Und nun fragen wir uns – wollen auch andere Sunrise Avenue-Fans in der Special-Edition unserer Faninterviews mitmachen und uns Fragen rund ums Konzert beantworten? Uns Fotos und Videos zur Verfügung stellen, damit all die nicht so glücklichen Fans, die zu Hause bleiben mussten, das Gefühl haben, als wären sie dabei gewesen? Dann schreibt uns doch einfach eine Email an website(at)sunrise-avenue-fanclub.de mit dem Stichwort: Faninterview – Touredition!
Wir freuen uns auf euch!!

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Warning: require(/www/htdocs/w01470aa/sunrise-avenue-fanclub.de/wp-blog-header.php): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w01470aa/sunrise-avenue-fanclub.de/index.php on line 18

Fatal error: require(): Failed opening required '/www/htdocs/w01470aa/sunrise-avenue-fanclub.de/wp-blog-header.php' (include_path='.:/usr/share/php:..') in /www/htdocs/w01470aa/sunrise-avenue-fanclub.de/index.php on line 18